Ihre Filiale: Filiale ändern
Digital zum Erfolg: So nutzen Sie E-Recruiting zur Mitarbeitergewinnung

Digital zum Erfolg: So nutzen Sie E-Recruiting zur Mitarbeitergewinnung

Gute Mitarbeiter sind heute schwer zu finden. Der Markt wimmelt von zahlreichen Angeboten und die besten Bewerber sind von den Unternehmen heiß umkämpft. Eine hohe Sichtbarkeit des eigenen Jobangebots und die Außendarstellung des Unternehmens zählen heute mehr denn je, wenn es um das erfolgreiche Recruiting von Fachkräften geht.

Wie wichtig Fachkräfte für den deutschen Mittelstand sind, zeigt eine aktuelle Pressemitteilung der DZ BANK*: Rund 61 Prozent der mittelständischen Unternehmen klagen über Investitionshindernisse, Umsatzeinbußen und eine eingeschränkte Wettbewerbsfähigkeit durch den Mangel an ausreichend qualifizierten Fachkräften.*

*Quelle: https://www.dzbank.de/content/dzbank_de/de/home/unser_profil/presse/news-archiv/2017.2017.06-11-2017-fachkraeftemangel-hemmt-wachstum-deutscher-mittelstae.html

Unternehmer stehen im Bereich Recruiting also vor großen Herausforderungen: Wie lassen sich vorhandene Kanäle optimal ausschöpfen? Welche Chancen gibt es vor allem beim E-Recruiting, also beim Einsatz von digitalen Lösungen oder Prozessen?

Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps im E-Recruiting-Bereich, mit denen Sie Ihre eigene Mitarbeitersuche in nur wenigen Schritten schnell erfolgreicher machen können.

E-Recruiting – die wichtigsten Online-Kanäle für Sie im Überblick:

1. Hauptanlaufstelle: die eigene Unternehmenshomepage

Ihre Unternehmenshomepage ist die einfachste Möglichkeit, um auf aktuelle Stellenangebote aufmerksam zu machen. Viele potenzielle Bewerber suchen hier gezielt nach Jobs. Der Verweis auf die Stellenausschreibungen sollte sich daher also nicht in der Fußzeile verstecken, sondern prominent auf Ihrer Website platziert sein.

 

2. Immer dabei: das Smartphone oder Tablet

Der aktuelle Bewerbungstrend geht zunehmend in Richtung Mobile Recruiting. Jobinteressenten wollen immer öfter die Möglichkeit haben, sich schnell und einfach über ihr Smartphone oder Tablet zu informieren und zu bewerben. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, Ihre Karriereseiten und Stellenausschreibungen für mobile Endgeräte zu optimieren.

Optimierungsbedarf bei Karriere-Websites. Infografik.

3. Networking ist alles: Facebook, XING und Co.

Um insbesondere onlineaffine Bewerber zu erreichen, sind soziale Netzwerke, wie z. B. Facebook, XING oder LinkedIn, die ideale Plattform. Diese bieten Ihnen deutlich geringere Streuverluste bei der Ansprache Ihrer Zielgruppe als beispielsweise Printanzeigen, da Sie Ihre Zielpersonen exakt bestimmen und bewerben können – und das auch mit kleinerem Budget. Zudem besteht die Chance, dass die Nutzer Ihr Jobangebot in ihrem eigenen, persönlichen Netzwerk teilen und weiterempfehlen. Kostenlos, aber hocheffektiv: Motivieren Sie auch Ihre eigenen Mitarbeiter dazu, sich mit Ihrem Unternehmensprofil zu verbinden und aktuelle Stellenausschreibungen in ihren sozialen Netzwerken zu teilen.

4. Für mehr Reichweite: die beliebtesten Jobportale

Viele Interessenten nutzen das große Angebot von Online-Portalen für die Jobsuche. Zu den beliebtesten Stellenbörsen gehören Stepstone, Indeed, Monster oder Jobware. Zeigen Sie auch hier Präsenz und veröffentlichen Sie Ihre Stellengesuche auf den für Sie passenden Plattformen.

5. Der persönliche Draht: Kontakt zu Hochschulen

Lernen Sie die Talente von morgen kennen! Sprechen Sie regionale oder fachlich relevante Hochschulen an und präsentieren Sie sich zukünftigen Absolventen auf deren Plattformen, Karriereseiten und Netzwerkveranstaltungen.

E-Recruiting – das sind Ihre Möglichkeiten:  

1. Bewerben leicht gemacht: mit einfachen Prozessen

Online-Formulare geben Bewerbern die Möglichkeit, Unterlagen schnell und einfach einzureichen. Ein schlanker, digitaler Bewerbungsprozess baut Hürden ab und vergrößert die Auswahl an geeigneten Kandidaten für Ihr Unternehmen.

2. Individualität zahlt sich aus: Anzeigen ansprechend gestalten

Der erste Eindruck zählt – auch von Ihnen! E-Recruiting bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Stellenanzeigen mit Bildern, Videos oder Links einladend zu gestalten. So können Sie eine Online-Anzeige erstellen, die ideal zu Ihrem Unternehmen passt.

3. Kontakte für später knüpfen: Aufbau einer Bewerber-Datenbank

E-Recruiting-Software erlaubt es Ihnen, Bewerberprofile in einer eigenen Datenbank zu speichern. Auf die bereits vorhandenen Profile kann bei einer neuen Stellenausschreibung bequem zurückgegriffen werden. Doch Vorsicht: Achten Sie immer auf die Einhaltung des Datenschutzgesetzes, bevor Sie persönliche Bewerberdaten abspeichern!

4. Kosten einsparen: mit digitalen Lösungen

E-Recruiting ist im Vergleich zu anderen Maßnahmen dauerhaft günstiger. Denn: Neben den  oft geringeren Kosten für die E-Recruiting-Maßnahmen verringert sich zusätzlich der Bearbeitungsaufwand der Bewerbungen durch digitale Prozesse erheblich. Eine Investition, die sich also gleich doppelt für Sie lohnt!

Tipps für Ihre nächsten Schritte:

1. Starten Sie mit einer Analyse

Überlegen Sie, welche E-Recruiting-Maßnahmen zu Ihrem Unternehmen passen. Hier lohnt es sich, zuerst Ihre Zielgruppe zu definieren und Ihre Prozesse entsprechend anzupassen.

2. Legen Sie Ihr Budget fest

Definieren Sie ein festes Budget für die Umsetzung von E-Recruiting-Maßnahmen. So können Sie die geeigneten Maßnahmen, wie z. B. die Anschaffung einer Recruiting-Software, für Ihr Unternehmen herausfiltern und gegeneinander abwägen.

3. Seien Sie offen für Neues

Testen Sie unterschiedliche Möglichkeiten einfach einmal für sich aus. Nicht jede Maßnahme wird sofort von Erfolg gekrönt sein. Doch bleiben Sie dran! Manche Prozesse brauchen ihre Zeit, bis sie sich eingespielt haben und den gewünschten Erfolg zeigen.

Einfach, schnell, passend:

die Finanzierungslösungen der VR Leasing Gruppe.

Lassen Sie sich beraten!

Vereinbaren Sie gleich einen Termin mit Ihrer Volksbank Raiffeisenbank. Dort erfahren Sie weitere Details und Konditionen zu unseren Finanzierungslösungen und erhalten eine individuelle, ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Beratung.

Beratung vor Ort in Ihrer Volksbank Raiffeisenbank