Ihre Filiale: Filiale ändern
Friedemann Findeis, Inhaber der L’Osteria empfielt Leasing über die VR Leasing Gruppe.

Erfolgsgeschichte der L’Osteria

Im Gespräch mit Friedemann Findeis, L’Osteria

Herr Findeis, 1999 gründeten Sie in Nürnberg gemeinsam mit Klaus Rader Ihre erste „L’Osteria“. Können Sie uns Ihre Geschäftsidee in drei, vier Sätzen beschreiben?

"​Klaus Rader und ich sind schon sehr lange befreundet und die L’Osteria in Nürnberg war unser Stammlokal. Wir waren beide zu der Zeit bereits in der Gastronomie tätig und hatten schon immer eine Affinität zu Italien und gutem italienischem Essen. Wir waren begeistert von der gesamten Atmosphäre und als sich die Chance bot, das Restaurant zu übernehmen, nutzten wir sie. Und heute führen wir ein sehr erfolgreiches Unternehmen mit über 50 Restaurants. Unser Geschäft ist zur einen Hälfte Franchise und zur anderen Corporate. Wir planen langfristig, investieren Millionenbeträge in unsere Objekte und achten darauf, mit wem wir Partnerschaften eingehen. Für uns ist nämlich wichtig, dass Logistik, IT und Ambiente in allen Restaurants stimmen, daher betreuen wir gerne jedes neue Lokal ein Stück weit mit."
 

Inzwischen gehören „L’Osteria“ 55 Restaurants in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Was ist Ihre Erfolgsgeschichte?

"Anfangs waren wir uns gar nicht bewusst, wie erfolgreich wir einmal werden würden. Wir gingen mit unserer Geschäftsidee zu unserem Bankberater Stefan Wiegard und gemeinsam fanden wir die optimale Finanzierungslösung für unser Vorhaben. Die Idee, sich auf Pizza und Pasta zu konzentrieren, entwickelte sich ursprünglich aus der Not, als uns der Koch in unserem zweiten Restaurant in Rosenheim plötzlich absprang. Am Ende war es unser Glück! Wir bieten das weltweit beliebteste Essen zu einem unschlagbaren Preis an und die Zahlen sprechen für uns: In unseren insgesamt 55 Restaurants im deutschsprachigen Raum haben wir jeden Tag über 43.000 Gäste."
 

Sie haben sich bei Ihrer Finanzierung für die Genossenschaftliche FinanzGruppe entschieden. Können Sie uns sagen, welche Gründe für Sie ausschlaggebend waren?

"Das Besondere bei den Volksbanken Raiffeisenbanken ist, dass Sie Ihren Ansprechpartner direkt vor Ort haben und dieser auch über Jahre der gleiche bleibt. Ganz im Gegensatz zu anderen Banken, bei denen Ihr Berater immer wieder wechselt und Sie eigentlich gar nicht kennt. Sehr angenehm sind auch die kurzen Entscheidungswege: Hier sitzen die Entscheider direkt vor Ort. Das macht vieles einfacher und schneller."
 

Wie haben Sie die Zusammenarbeit mit Ihrem persönlichen Bankberater, Stefan Wiegard von der Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg, vor Ort erlebt? Wie haben Sie die VR Leasing Gruppe dabei wahrgenommen?

"Die Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg ist unsere Hausbank und wir arbeiten seit mittlerweile zehn Jahren sehr gut zusammen. Über die Jahre haben wir auf beiden Seiten sehr viel Vertrauen aufgebaut. Das kam uns zugute, als wir aufgrund unseres Erfolgs so groß wurden, dass unsere Finanzierung neu geregelt werden musste. Hier hat uns Stefan Wiegard weiterhelfen können und uns die Türen zu anderen Finanzierungsmöglichkeiten, zum Beispiel über die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte in Ingolstadt, öffnen können. Mit der VR Leasing Gruppe war die Zusammenarbeit von Anfang an unkompliziert und wir sind sehr glücklich darüber, wie sich die Dinge in den letzten Jahren entwickelt haben."
 

Sie haben sich für die Finanzierungslösung „Leasing“ entschieden. Welche Leasingvorteile waren hier im Rahmen Ihrer geschäftlichen Expansion besonders ausschlaggebend?

"Wir haben uns für eine Kombination aus klassischer Finanzierung, Eigenkapital und Leasing entschieden, je zu einem Drittel. Das Leasing-Modell erlaubte uns, die Fremdfinanzierung aufzustocken und mit Sale-and-lease-back wird alles auf maximal fünf Jahre vorfinanziert. Bilanztechnisch ist es für uns genau das Richtige gewesen, denn wir sind sehr erfolgreich und expandieren weiter. 2016 werden fünfzehn neue Restaurants in Deutschland eröffnet und in Großbritannien sind für die Zukunft sogar 30 L’Osterien mit unseren englischen Partnern geplant."
 

Zum Schluss: Welches Gericht sollten Ihre Gäste auf alle Fälle einmal probieren?

"Ganz klar: Pizza Salsiccia Piccante. Das ist eine wunderbare, scharfe Salami-Pizza mit einem knusprigen, dünnen Teig. Typisch italienisch eben und ganz anders als eine amerikanische Pizza. Die Salsiccia Piccante ist auch mein Lieblingsgericht in unseren Restaurants."

 

Über die L’Osteria

Die erste L'Osteria wurde 1999 in Nürnberg von den Gründern Klaus Rader und Friedemann Findeis eröffnet. Heute ist die FR L’Osteria GmbH eine Systemgastronomie-Kette mit über 50 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Diese werden teils in Eigenregie und teils von Franchisenehmern betrieben.

Bei der Ausstattung der Filialen ist die VR Leasing Gruppe regelmäßiger Finanzierungspartner. In der von uns besuchten Filiale in Nürnberg wurden zusammen mit der Volksbank Raiffeisenbank Nürnberg eG große Teile der Einrichtung finanziert. Kücheneinrichtung, Theke, Bestuhlung und Kassensystem wurden so als Vollamortisationsverträge im Sale-and-Lease-Back Verfahren realisiert.
 

FR L’Osteria GmbH
Karolinenstraße 15-19
90402 Nürnberg
Telefon 0911 237 539 0
www.losteria.de

Erfolgsgeschichte L’Osteria

Erfolgsgeschichte L’Osteria

Erfolgsgeschichte L’Osteria

Erfolgsgeschichte L’Osteria

Erfolgsgeschichte L’Osteria

Erfolgsgeschichte L’Osteria

Erfolgsgeschichte L’Osteria

Erfolgsgeschichte L’Osteria
Schreiben auch Sie mit uns Ihre Erfolgsgeschichte!

Lassen Sie sich von Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort zu unseren Finanzierungslösungen beraten. Gemeinsam finden wir die Lösung, auch Ihr Vorhaben erfolgreich umzusetzen.

Beratung vor Ort in Ihrer Volksbank Raiffeisenbank